Ein Berliner Volkstheater, aber nicht reif für die Weltbühne!

Ich wollte heute, am Tag des Geburtstages der deutschen Bundeskanzlerin, eigentlich meine Zunge etwas bremsen, doch das Geschehen am viel zu großen Kabinettstisch im Bundeskanzleramt schreit ja förmlich nach einigen Bemerkungen! Ich beginne einmal mit Moliere:

„Man kann vielen Menschen ihre Fehler abgewöhnen, indem man sie lächerlich macht!“

Unterstelle ich, dass das Sagen, wer Minister wird, und wer nicht, immer noch bei der Angela Merkel liegt, dann hat es dieses clevere Persönchen geschafft, in ihrem Berliner Volkstheater gleich an mehreren Fronten zu siegen. Einmal hat sie die Berater-affine Ursula v.d.Leyen über Strasbourg nach Brüssel entsorgt, dann hat sie die völlig inkompetente Saarländerin aus der CDU-Zentrale unter ihre Fittiche genommen und ich nehme an, so wird die kluge Angela hoffen, viele zukünftige Fehler vermeiden helfen, die diese Desaster-Besetzung einer Parteivorsitzenden bisher auszeichnete! 🙂

„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“

Das war die Meinung von Kurt Tucholsky, aber vor ca. 100 Jahren und dem ist auch heute wenig hinzuzufügen. Wer Kompetenz aus der Tatsache bezieht, eine Quotenfrau zu sein und das richtige Parteibuch in der Handtasche zu tragen, den wird hoffentlich sehr schnell das politische Ende ereilen!

Vielleicht war das auch nur eine freundliche Tat der baldigen Rentnerin Angela, um der unscheinbaren Saarländerin noch einige Punkte in der Rentenversorgung zu verschaffen, denn im alten System (dass es allerdings ab 2020 so nicht mehr geben wird!) werden solche Pöstchen sicher gut und hoch bewertet!? – Da diese Berliner Mischpoke durch die Bank beratungsresistent ist, werden alle dort erleben, dass nur die echte Direkte Demokratie eine wirkliche Lösung bringt! Dann gibt es nämlich so ein Postengeschacher nicht mehr! Die Bürger müssten zu solchen Entscheidungen befragt werden und wie dieses Votum ausfällt, das werden die kommenden Wahlen zeigen! 🙁

Permanent link to this article: https://romanschreiber.com/ein-berliner-volkstheater-aber-nicht-reif-fuer-die-weltbuehne/