Oberflächlich

Oberflächlich betrachtet ist Amerika, also sind die USA, die Vereinigten Staaten von Amerika, ein tolles Land mit allen Möglichkeiten. Oberflächlich betrachtet sind auch alle Menschen mit denen ich auf meinem dreiwöchigen Trip zusammenkam, nett gewesen. Aber leider nur oberflächlich; wie das ganze Land, alle dort Lebenden, oberflächlich sind! Eine üble Verallgemeinerung? Leider nicht. Ich werde es beweisen, an allen kleinen Beispielen, die mir einfallen. Und ich werde es untermauern mit erzählten Beispielen von anderen Menschen, die auch ihre Erfahrungen mit den USA machten.

Jetzt habe ich für mich noch einen Strohhalm eingebaut: ‘Mein‘ New York City, genauer, ‘mein‘ Manhattan ist nicht Amerika, nicht die USA! Genauso wie Paris nicht Frankreich und London nicht England sind. Wie gut, dass ich das behaupten kann, weil ich das so selber erfahren habe!

Ich werde also über meine gemachten Erfahrungen in drei Wochen im Chicagoland, wie die ‘Eingeborenen‘ selber ihren Landstrich nennen, berichten. Das Buch mit der Arbeitsnummer 69 ist mir ganz gut gelungen! Ich weiß nicht, ob es mir gelang so zu schreiben, dass nicht alle Türen dort auf ewig vor meiner Nase zugeschmissen werden. Aus meiner momentanen Sicht wäre das kein Verlust; ich hätte nur drei Wochen mit unnötigen Hoffnungen verplempert. Hoffnungen auf was, eigentlich?

Ihr Dr. Roman Schreiber

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/oberflaechlich/