Zur Lage der Nation Österreich, 2. Teil

Nur kurz: Es schmerzt, von außen mit ansehen zu müssen, wie sich nicht nur die ‚Generation Rotzlöffel‘, sondern große Teile eines ganzen Volkes, immer weiter von den sie (noch) regierenden Rotzlöffeln nach allen Regeln der Dummheit verarschen lassen! Die Proteste der wenigen noch Denkenden sind nicht laut und deutlich genug! Die anstehende Sammelklage in den USA MUSS dringend kommen! –

Ich spreche auch vom lächerlichen Schau-Prozess in Wien, wer weiß von wem initiiert, wo sich nun aktuell Ischgl-Opfer, bzw. -Hinterbliebene, gegen Österreich und Tirol stellen und deren Verurteilung wegen zu lockerem Umgang mit der ‚Pandemie‘ (also dem COVID-Wahnsinn) fordern. Es soll ja nur den anderen, den zig-Tausenden durch die dummen Maßnahmen Geschädigten den Wind aus den Segeln nehmen. „Seht, diese Menschen klagen, weil wir zu wenig taten. Jetzt kommt ihr daher, weil wir zu viel unternahmen!“ – Ja, so verdreht ist diese Drecks-Welt, die auch noch aus einer Masken-Last, ganz plötzlich eine Masken-Lust machen möchte, weil man sich mit dem Tragen einer Maske selbst immunisieren kann! –

Sehr traurig, ganz erbärmlich, diese Dumpfbacken-Generationen, überall! Meine Ratte Herbert lässt ganz kräftig grüßen!

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/zur-lage-der-nation-oesterreich-2-teil/