Wien’s Cartoon Newsletter / Kriegsgerät u.ä. …

Titel: „GOP (Grand Old Party)“ 

Wenn doch nur der amerikanische Wähler ein Elefantengedächtnis hätte! Dann wären wir Goofy nach der Wahl im November 2020, also schließlich ab Januar 2021 los… Ja, wenn. Große Zweifel sind leider angebracht! Allerdings, solche Dilettanten, wie sich die Demokraten gerade präsentieren, hat es wohl auch nur selten in den USA gegeben! Sie machen es Goofy sehr leicht! 

 

Titel: „Runder Tisch Justiz“

Österreich’s Kanzler Sebastian Kurz sieht seine ÖVP angeblich von ‚roten Staatsanwälten‘ verfolgt. Ein Runder Tisch sollte Klärung mit der Justiz bringen – die ist aber nicht sicher, ob es sich um eine Einladung oder eine Vorladung handelt. Nach Veröffentlichung durch den ‚Falter‘ bestritt Sebastian Kurz zwar die Wortwahl, aber nicht die Stoßrichtung seiner Kritik. Auf Proteste reagierte er damit, dass er zu einem ‚runden Tisch‘ ins Kanzleramt einlud, um mit Standesvertretern über ‚Defizite und Verbesserungspotenziale‘ bei der Justiz und speziell der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft zu sprechen. Von den Eingeladenen wurde dies allerdings eher als Vorladung empfunden, und überrollt von diesen Attacken aus dem Kanzleramt wurde auch die grüne Justizministerin Alma Zadić. Sie hat das zuvor zwölf Jahre von der ÖVP geführte Ministerium gerade erst übernommen und erklärte, sie habe in der Justiz noch ‚keine Netzwerke‘ gesehen. Zum Flankenschutz stellte auch der grüne Vizekanzler Werner Kogler klar, dass es aus seiner Sicht dort keine politische Schlagseite gebe. Bundeskanzler Kurz hatte mit seinen Attacken also nicht nur in der Justiz, sondern auch beim Koalitionspartner für Irritationen gesorgt. Um die Gemüter zu beruhigen, wurde der von ihm angesetzte ‚runde Tisch‘ schließlich von Alma Zadić heruntergestuft zu einer ‚Aussprache‘ darüber, wie man die WKStA ’stärken‘ könne. Von diesem Treffen, zu dem sich Sebastian Kurz, Alma Zadić, die Kanzleramtsministerin Karoline Edtstadler sowie Vertreter der Richter und der Staatsanwaltschaft schließlich an einem eckigen Tisch versammelten, ging dann am Montag tatsächlich zunächst ein Signal der Entspannung aus.

Titel: €-Fighter“ 

Ich glaube, in der Alpenrepublik ist man viel rigoroser als anderswo, wenn sich die Chance auf einen krummen Deal bietet. Nur ein kleiner Blick auf die Vorgeschichte der Euro-Fighter für Österreich lässt Schmiergeld-Zahlungen von insgesamt bis zu 100 Mio. € vermuten! Ich bin für sehr viel härtere Bestrafungen, inklusive einer Haftung der kompletten, dann korrupten Sippe!

 

Titel: „Deutsches Handtuch-Werfen“

Wie überhaupt eine sich dermaßen selbst überschätzende Büchse in eine so exponierte Position gehoben werden konnte, DAS ist der wahre Wahnsinn! Aber das war Angela’s Rache, weil man mit ihr nicht mehr zufrieden schien! Schon bei der Übergabe der Position des Parteivorsitzes gratulierte ich der alternativlosen Angela Merkel zu ihrem gelungenen Coup! Um die Überforderung dieser ‚Nachfolgerin‘ noch deutlicher zu machen, und damit die Disqualifikation für jedes höhere Staatsamt, ernannte die clevere Angela die Saarländerin als ‚I-tüpfelchen‘, zur Kriegsministerin. Besser kann man eine Demontage einer politischen Laufbahn gar nicht betreiben!

 

Titel: US-(Vor-)Wahlkampf“ 

Zu den Dilettanten aus dem demokratischen Lager ist bereits weiter oben ‚alles‘ gesagt. Der Bernie ist zu alt! Die Ex-Bürgermeister Schwuchtel zu jung, und sorry, ein solcher Bub kann und darf nicht eine große Nation führen! Also, was soll dieses unwürdige Spiel? Mein Favorit war der unbefleckte Tom Steyer, aber die (Vor-)Wähler sahen es bislang leider nicht so… Dabei könnte der es sogar mit dem Geldbeutel des Goofy aufnehmen und über ausreichende intellektuelle Qualitäten verfügt er, da braucht es bekanntlich auch nicht viel, um Goofy zu besiegen! 

 

Titel: Big Brother“ 

Wunderbar, nach mehr als 25 Jahren kommt schon heraus, dass auch die Nichtsschaffer des BND gemeinsame Sache mit dem CIA machten, sogar zusammen eine Firma in der Schweiz kauften, Crypto, alles auch noch schon verschleiert über eine Firma in Liechtenstein. Gewinne liefen am Bundeshaushalt vorbei! Schwarze Kassen ermöglichten diesem Staat im Staate zu agieren, wie sie es wollten. Anfang der 90’er Jahre verkaufte der BND seine Anteile an die CIA, sieht sich aber außer Stande, öffentliche Aufklärung zu betreiben. Diese Typen gehören alle, restlos alle, entlassen, ohnen einen Cent Pensionsanspruch! Klar, das von mir geforderte Bedingungslose Grundeinkommen kann man diesen Faulenzern ja nicht vorenthalten!

 

Titel: „Verteidigungs-Ministerin: kennenlernen“

Die neue österreichische Kriegsministerin Klaudia Tanner und der CEO von Airbus, Guillaume Faury beim ‚Kennenlernen’… Für mich gehören Weiber NICHT in eine solche Position! Die Welt ist NICHT friedlicher geworden, seit es überall in Mode kam, die Büchsen auf Sessel zu heben, die ihnen Quoten übrig liessen. Welche Qualifikation wird benötigt? Ich erkenne keine!

 

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/wiens-cartoon-newsletter-kriegsgeraet-u-ae/