Wer bestimmt, was Fake-News sind? Die Regierungen? Die diese selbst in die Welt setzen?

Eine Fehlmeldung nach der anderen!

🐀“Herbert, beruhige Dich!“ – „Jeden Tag die gleiche Scheiße! Isch könnt kotze, isch kann es nich mehr höre! Das ganze Johr nicke se!“

– Hessisch? Oder wie auch immer meine Ratte Herbert sich ausdrückt, es ist und wird immer übler!

Jetzt meldet sich noch Uschis-Millionen-Berater-Kommission aus Brüssel und will gegen Fehlinformationen vorgehen… Weil Fehlinformationen schädlich für die Demokratie und Gesundheit sind. Na dann, sollten sie am besten ab sofort sich mal selbst hinterfragen! Die erste Frage, die ich der Uschi stellen würde: „Wie möchtest Du Naive Deine hinterlassene Millionen-Schaden-Spur in deutschen Landen wieder gutmachen, bzw. zurückzahlen!?“

Sind das nun Fake-News? Besser doch mal nachgefragt, als Fakten vergesessen lassen, oder, Uschi? 

Aber es kommt verdeckt noch besser: Die Stanford-University empfiehlt ‚rechtsstaatliche Prinzipien‘ anzuwenden… bei den Plattformen wie Facebook, Twitter & Konsorten… bei Fehlinformationen ihrer User. 🥵 Aha… Also alles hinnehmen, was von ‚oben‘ kommt? Denkste! Das Strampeln nach schwindender Macht wird noch heftiger… mit den steigenden Arbeitslosenzahlen wird da noch viel ‚mehr‘ auf die noch Regierenden zukommen!

Ich werde mich NICHT beruhigen und werde bohren und bohren, bis wir uns von unseren so genannten Politikern befreit haben. Friedlich, natürlich! Durch freie, vierteljährliche Entscheidungen, damit regelmäßige Abwahlen und Forderungen, die die Bürger wirklich bewegen: echte Direkte Demokratie!

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/wer-bestimmt-was-fake-news-sind-die-regierungen-die-diese-selbst-in-die-welt-setzen/