Roman’s Forderungen

07.04.2019 – Roman’s Forderungen – 4. Nur noch eine kleine europäische Armee

07.04.2019 – Wegweiser: Roman’s Forderungen – 4. Nur noch eine kleine europäische Armee

7.03.2019 – Roman’s Forderungen – 3. Halbierung der Bezüge und Kürzung der Renten (auf das Niveau des Bedingungslosen Grundeinkommens) der verbliebenen Staatsdiener

7.03.2019 – Wegweiser: Roman’s Forderungen – 3. Halbierung der Bezüge und Kürzung der Renten (auf das Niveau des Bedingungslosen Grundeinkommens) der verbliebenen Staatsdiener

07.02.2019 – Roman’s Forderungen – 2. Freisetzung der Hälfte der Staatsdiener

Achtung! Diese Informations-Mail ist darum so wichtig und sollte nicht achtlos im virtuellen Mülleimer landen, weil der Inhalt dieser Zeilen, und noch mehr des empfohlenen Videos, Ihre persönliche Zukunft betreffen könnte! Sie haben ein Anrecht darauf zu erfahren, was ab 1. Januar 2020 mit Ihnen und Ihrem Arbeitsplatz geschieht, wenn Sie (noch) ein Staatsdiener sind!

(Das waren meine einleitenden Worte zur Informations-Mail zum Video vom 07.02.2019) 

Wir sind nicht in Hannover und Umgebung, wo sich gerade einige ‘dämliche Wesen‘ an der ehemals großartigen deutschen Sprache vergehen! In meinem neuesten Video greife ich dieses Thema kurz auf. Auch am Wirtschafts-Horizont sehe ich dunkelste Wolken aufziehen, genau über den Standorten von Thyssen-Krupp, einem schon ewig geschundenen, geschrumpften Unternehmen, aus der ehemals großen deutschen Industriegeschichte. Ja, ja, auch dort wird demnächst eine Aufsichtsrätin als Vorsitzende den Weg weisen. Gute Nacht Deutschland! Die Quoten-Idee der Justiz-Tante-Barley passt eigentlich mehr in ein Sommerloch, aber so sind eben eine Vielzahl ‘Löcher‘ zu stopfen, dafür waren früher mal die Kerle zuständig, heute liebt man ja anders. Was wir alles noch lernen müssen! Das Fernsehen schafft es schon…, dass wir völlig verblöden! – Darum versuche ich mit meinen Beiträgen gegenzusteuern! Die Schaffung der ‘Direkten Demokratie‘ muss das Ziel sein, danach ist alles in ‘unserer‘ Hand! Es ändert sich ja nicht sehr viel, wenn Sie alle meinen Vorschlägen folgen, geschieht diese Revolution friedlich! Mein dafür mutig auf den 1. Januar 2020 festgelegter Termin ist ganz einfach zu erfüllen. Nur, dass wir ab da von echter Demokratie und wirklicher Mitsprache reden können und das ganze Pseudo-Geplänkere, wo wir alle paar Jahre zur Stimmabgabe gebeten werden, ohne tatsächlich Einfluss zu haben, vorbei ist! Dass wir bis dahin möglichst schon die Hälfte der Staatsdiener freisetzen, wäre eine sinnvolle Voraussetzung für einen schlanken Staat! – Genau das kommt der nach Wähler-Prozentpunkten auf Hubertus-Jagd befindlichen SPD zu Gute, sie traut sich nur nicht es auszusprechen, bzw. kommt nicht von allein darauf: Da ab 1. Januar 2020 die gut 374.000 sinnlos besetzten Geld-Verteilungs-und-Bedürftigkeits-Schnüffelplätze in den Sozialämtern mit einem Federstrich wegfallen, sind, gerechnet mit dem monatlichen Durchschnittseinkommen dieser Staatsdiener, ca. 13 Mrd. € pro Jahr frei und bringen weder den Herrn Heil noch Herrn Scholz um den Beamtenschlaf! Dieser, noch vor zwei Jahren und ohne Diskussionsbedarf aus dem Hause ‘Nahles & Soziales‘ verworfene Gedanke einer bedingungslosen ‘Grundversorgung‘, man eiert noch mit den Begriffen herum, wird aber letztlich am ‘Bedingungslosen Grundeinkommen‘ NICHT vorbeikommen, nun als ‘Grundrente‘ auf der Agenda, ist ein Schritt, der sowieso von den Bürgern durchgesetzt wird. Sie alle werden es ab 1. Januar 2020 erleben! – Ich verlas bewusst noch einmal die (soll ich schreiben ‘naiven‘?) 17 UN-Ziele aus dem Jahre 2015/2016, da kann man schmunzeln! Meine gerafften 10 Punkte sind sofort umsetzbar und keine Utopie, oder wie mir kürzlich jemand freundlich schrieb, ‘romantische Träumereien‘. Ich wiederhole mich: Folgen Sie diesem aller neuesten Beitrag dazu, verstehen Sie ihn, und werden Sie Teil dieser bereits gestarteten Lawine! – Im heutigen Programm drehte sich Vieles um Zahlen. Ich machte deutlich, dass bei nur noch der Hälfte der verbleibenden Staatsdiener, natürlich auch die Hälfte der sinnlosen Aufwendungen entfallen! Das optimistische Ziel ist der 1. Januar 2020, es ist realistisch, weil wir ja zunächst nur unsere Ideen dem Rathaus vorlegen. Am Ende des ersten Quartals 2020 wird dann in der Gemeinde darüber abgestimmt, wenn es sich um Ideen, die Gemeinde betreffend, handelt. Geht es um Ideen, den größeren Kreis betreffend, wird natürlich im Kreis darüber entschieden. Im Bundesland entsprechend, genau wie für das gesamte Land, bzw. die EU! Wer etwas will, findet Wege! Wer etwas nicht will, sucht nach Gründen! – Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren! Bitte tragen Sie diese Ideen weiter! In Ihre Familien! In die Schulen! In die Universitäten! Zu den Zeitungen! In die Betriebe! Zu Ihren Freunden und Bekannten!

10 Punkte für eine bessere Welt:  

1. Schaffung der (echten) Direkten Demokratie!

2. Freisetzung der Hälfte der Staatsdiener!

3. Halbierung der Bezüge und Kürzung der Renten der Staatsdiener!

4. Nur noch eine kleine europäische Armee, zum Schutz der Außengrenzen und für mögliche Katastrophen!

5. Bedingungsloses Grundeinkommen: natürlich den entsprechenden jeweiligen Voraussetzungen

angepasst, überall!

6. Nur noch eine Welt-Währung: den Welt-Taler!

7. Zerschlagung der Finanzstrukturen. Das Geldbeschaffungsmonopol muss wieder in die Hände des Staates / der Bürger!

8. Einführung einer hohen Finanztransaktionssteuer, um die Spielerei an den Börsen zu beenden!

9. Krankmachende Nahrungsmittel mit hohen Steuern belegen, gesunde Lebensmittel steuerlich

vergünstigen!

10. Meerwasser-Entsalzungsanlagen an allen Küsten, damit es ausreichend Trinkwasser für alle Lebewesen gibt!

Musikalische Mitstreiter waren heute: John Lennon & The Plastic Ono Band im Vorspann mit ‚Power To The People‘, im Abspann mit ‚Give Peace A Chance‘. The BEATLES mit ‚Revolution‘ im Studio 1968 bei David Frost und im Hintergrund des kleinen Revolution-Dacia-PR-Streifens. Die UK-Band Genesis mit ‘Land Of Confusions‘ und meine australischen Freunde von Midnight Oil mit ‘US Forces‘ aus einem Live-Konzert-Mitschnitt aus dem Jahre 2000, runden das Programm perfekt ab. Natürlich ist das heute mal wieder einiges an Lesestoff, aber es geht ja auch um unsere Zukunft! Ich danke für Ihre Mitarbeit, halten Sie durch, bis zum Ziel!

07.02.2019 – Wegweiser: Roman’s Forderungen – 2. Freisetzung der Hälfte der Staatsdiener

07.01.2019 – Roman’s Forderungen – 1. Schaffung der Direkten Demokratie

Eigentlich müsste ich Platon folgen, der vor mehr als 2400 Jahren sagte: „Sei gütig, denn alle Menschen, denen du begegnest, kämpfen einen schweren Kampf.“ Ins aktuelle Deutsch übersetze ich das einmal mit: „Nimm es den Menschen nicht übel, sie haben alle mit sich selbst genug zu tun!“

Dennoch möchte ich Sie und mich ein wenig an Gesagtes erinnern, an Worte eines ehemaligen Präsidenten, der schon zur Jahreswende 2013/14 im Video mit mir bekannte, dass er uns alle, also die Bürger, die Wähler, belogen und betrogen hatte. Hat sich in der Zwischenzeit irgendetwas verändert? Ich finde, nicht so sehr viel zum Guten. Im Gegenteil, die Obrigkeit zieht die Schlinge der Freiheit immer weiter zu, der Überwachungsstaat greift immer tiefer in unser Leben ein… und ‘SIE DUMMEN‘ (ich ja nicht!) lassen das alles mit sich machen, ja Sie helfen noch fleißig, Daten über sich sammeln zu lassen, Ihre Aktivitäten nachzuvollziehen, Ihre Datenströme zu verfolgen in den asozialen Medien, wie Facebook, Twitter, Instagram und Konsorten! SUPER!

Darum schaue ich mit der kleinen hessischen ‘Ratte Herbert‘ in meinem neuen Video zunächst auch zurück, aber dann in die Zukunft: „Ich kann’s nimmer sehe, ich hab die Hacke voll!“ Und Herbert meinte sicher auch, genau wie ich, sämtliche Staatsdiener! Schauen Sie sich den Beitrag an, ich spiele nicht nur einige Passagen aus dem alten Präsidenten-Vortrag ein und mache passende Bemerkungen, zur Aktualität äußere ich mich natürlich ebenfalls. Im Video-Abspann ist für alle noch einmal festgehalten, was 2019 von mir und vielen Mitstreitern immer wieder gefordert werden wird, und die angeschriebenen Staatsdiener sind gut beraten, sich intensiv mit diesen Themen zu befassen! Ich darf doch an die ‘Gelben Westen‘ aus Frankreich erinnern? Die machten es teilweise prächtig vor!

10 Punkte für eine bessere Welt:

1. Schaffung der Direkten Demokratie

2. Freisetzung der Hälfte der Staatsdiener

3. Halbierung der Bezüge und Kürzung der Renten der Staatsdiener

4. Nur noch eine kleine europäische Armee, zum Schutz der Außengrenzen und für mögliche Katastrophen

5. Bedingungsloses Grundeinkommen: natürlich den entsprechenden jeweiligen Voraussetzungen

angepasst!

6. Nur noch eine Welt-Währung: den Welt-Taler!

7. Zerschlagung der Finanzstrukturen. Das Geldbeschaffungsmonopol muss wieder in die Hände des Staates / der Bürger!

8. Einführung einer hohen Finanztransaktionssteuer, um die Spielerei an den Börsen zu beenden!

9. Krankmachende Nahrungsmittel mit hohen Steuern belegen, gesunde Lebensmittel steuerlich

vergünstigen!

10. Meerwasser-Entsalzungsanlagen an allen Küsten, damit es ausreichend Trinkwasser für alle Lebewesen gibt!

Den besten Mitstreiter, den ich mir denken kann, baute ich im Vorspann mit einigen Klängen seines Songs ‘Power To The People‘ ein und im Abspann bringe ich in voller Länge ‘Give Peace A Chance‘. Natürlich ist die Rede von John Lennon & The Plastic Ono Band.

Gute Unterhaltung wünsche ich Ihnen, ein wenig Entspannung, wann immer Sie Gelegenheit finden.

07.01.2019 – Wegweiser: Roman’s Forderungen – 1. Schaffung der Direkten Demokratie

20.02.2017 – Roman’s Forderungen: Revolution 2017

Mit Erzählungen kommen wir ja offensichtlich nicht richtig weiter… Forderungen müssen formuliert werden, damit ‘einige von Ihnen‘, die ja nichts weiter als von den Staatsbürgern bezahlte Staatsdiener sind, endlich begreifen, was wir wollen! Aus Erzählungen sind sie (‘Sie‘?), also diese Menschen in den Monster-Behörden, nicht klug geworden. ‘Sie‘ (?) interessieren sich ja nicht dafür, was draußen, außerhalb ihrer (‘Ihrer‘?) noch von den Ordnungskräften geschützten Paläste geschieht. Aber lange wird es nicht mehr dauern, dann… wie schrieb mir kürzlich ein Bekannter aus Wien: „Es kommt der Zeitpunkt, wo genügend viele Menschen – sinnbildlich oder tatsächlich – auf die Straße gehen werden und sich die Politik danach richten wird!“ – ‘Sie‘ (!) werden es erleben!

Mein neuestes Video sollte Anregung sein, tatsächlich revolutionäre Schritte zu gehen und nicht nur lächerliche Reparaturen an falschen Sozialsystemen vornehmen zu wollen. Es muss der ‘große Wurf‘ her, alles andere bringt uns nicht weiter! Es müssen zunächst die idiotischen Kriege gestoppt werden! Es müssen sämtliche Monster-Organisationen verschlankt werden, mehr als die Hälfte der dort ‘Tätigen‘ gehören freigesetzt und dann nur noch mit der Hälfte der aktuell viel zu hohen Bezüge entlohnt werden! Ich fordere dazu auf, den Artikel 29 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland schnellstens umzusetzen! Meine Revolution reduziert die 16 Bundesländer auf 4! Nur noch 4 Landesparlamente! Alles sichtbar im Beitrag, mit Zahlen belegt! Ähnlich, aber im Ergebnis genauso krass, muss das in allen anderen Ländern geschehen! Welche wundervollen Entlastungen wird das für die Bürger, für den Souverän, bringen, der für ‘alles‘ ja stets aufzukommen hat! – Darum MUSS er auch permanent zu Geldausgaben befragt werden und sich nicht nur alle 4 Jahre von den Politikern mittels Kreuzchen die Erlaubnis zum Irrsinn abringen lassen! Die Zerschlagung des bestehenden Finanzsystems ist ein weiteres wichtiges Thema! Das Geldbeschaffungsmonopol muss den Banken endlich aus den Händen genommen werden! Nur noch eine mächtige, aber richtig funktionierende Weltbank, mit echten Kompetenzen an der Spitze und keine ‘outgesourcten‘ Quotenfrauen! Die einzige Währung, die dann Gültigkeit hat: Der Welt-Taler! … Und daraus dann ableitend: Überall, in jedem Land, je nach Potential der Volkswirtschaften, das bedingungslose Grundeinkommen! – Damit gesundet der Einzelne, denn ohne Existenzängste zu leben heißt, den Nährboden für Krankheiten entziehen! Dieser positive Kreislauf muss endlich angeschoben werden! … Doch im bundesdeutschen ‘Ministerium für Nahles und Soziales‘ besteht ja kein Diskussionsbedarf zu diesem Thema… Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man diese Typen laut auslachen! – Die dort noch Beschäftigten werden sich sehr bald wundern! Aber nicht nur dort! – Gute Unterhaltung bei meinen 88 Minuten ‘echter‘ Laufzeit! Unfaire Sportsleute aus Berlin regten sich jüngst über eine berechtigte Nachspielzeit auf, die aber noch nicht einmal annähernd den bewusst provozierten Spielverzögerungen Rechnung trug! Echte ‘Spielzeit‘ bei Hertha : FCB = nur 63 Minuten! – Dort kostete es teuren Eintritt, hier bin ich für Sie kostenlos sichtbar!

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/romans-forderungen/