Ja, so kann es kommen…

Am 17. November drückte ich meine Hoffnung aus, dass sich in der großen Volkspartei CDU jemand traut, seinen Hut in den Ring zu werfen und zu sagen: „Ich bin geeigneter als diese drei Figuren, die sich um den Parteivorsitz bewerben.“ Damals drohte die nun gewählte neue Parteivorsitzende mit dem Rückzug aus allen Parteiämtern. Welch eine Chance, so eine Type loszuwerden! Diese Chance wurde vertan! Aber welche Alternative bot sich den Delegierten? Raffzahn Merz wollte alle Bürger zu Aktionären machen! Welch kluger Schachzug, wo 95% der Bürger noch nicht einmal das Wort ‚Aktie‘ richtig schreiben können! Und der kleine Schwuli? Ja, so einen darf es geben in einer Volkspartei, doch erwiesen sollen nur ca. 10% der Menschen dem eigenen Geschlecht zugewandt sein… Ich hätte mir einen ganz anderen Kandidaten gewünscht! Jemand, der kein stumpfer Parteigänger, kein Jasager, kein Duckmäuser, der ein richtiger Macher mit entsprechendem Auftritt wäre. So einen gibt es offensichtlich in dieser CDU nicht, somit kann der nächste Kanzler doch nur… nicht erschrecken, Markus Söder, von der CSU heißen! Die Zeit wird es zeigen, ob meine mutige Voraussage richtig lag.

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/ja-so-kann-es-kommen/