Ein offener Brief, gerichtet an die vielen kleinen Staatsdiener am Berliner Kabinettstisch

From: Dr. Roman Schreiber
Date: Friday, 17. July 2020 at 14:17
To: Dr. Angela Merkel & 160 sich um den Kabinettstisch in Berlin herumtreibende kleine Staatsdiener
Subject: Man muss eine Diktatur bekämpfen, am Anfang, wenn sie entsteht, nicht wenn es zu spät ist!

Ich wünsche einen ‘Guten Tag‘, allen Angeschriebenen!

Wer evtl. von Ihnen nun erneut diese Zeilen erhält, ich sage sorry, aber es muss sein, weil ein lächerliches kleines ‘s‘ sich in der letzten Mail vor die wichtigste Frucht gesetzt hatte, die uns die Natur liefert! Leider verstehen Sie alle von Gesundheit sowieso nicht sehr viel, können also mit einer Papaya nur wenig anfangen. Sie folgen lieber der Pharmaindustrie und dem Spritzenwahn! Darum muss ich Ihnen ja stets so deutlich schreiben, auch wenn ich eigentlich von Haus aus ein friedlicher Knabe bin. Sie haben es aber geschafft, dass ich immer aggressiver geworden bin!

Ich wünsche Ihnen dennoch natürlich ein schönes Wochenende! Hoffentlich regnet es bei Ihnen 😟, damit Sie genügend Zeit finden, sich die Ihnen empfohlenen Beiträge wirklich einmal zur Hand zu nehmen und versuchen Sie endlich zu verstehen, dass Sie auf einem gewaltigen Irrweg sind! Sämtliche Maßnahmen der letzten Monate waren falsch und wer das leugnet und immer weiter lügt, der wird ja spätestens bei den nächsten Wahlen die Quittung erhalten! Glauben Sie doch bloß nicht den Hochrechnungen Ihrer Staatsmedien! Mit Zahlen haben Sie es alle bekanntlich auch nicht so sehr… Ich will nicht zu böse zum Wochenausgang enden!

Viele Grüße aus dem sauren Land,

Ihr Dr. Roman Schreiber

Die eigentliche Mail:

Es fällt mir schwer, freundlich zu schreiben. Natürlich nicht an befreundete Empfänger dieser Zeilen, die sich aber leider sehr häufig nicht in den von mir ‘bekämpften‘ Positionen befinden. Ich muss einfach bissig allen kleinen Staatsdienern entgegentreten, weil mich die Worte in der Betreffzeile seit vielen Tagen kaum richtigen Schlaf finden lassen.

Da gehen mir z.B. morgens um 3 Uhr die Hinrichtungsszenen des Saddam Hussein durch den Kopf, die Erschießung der Nicolae und Elena Ceauşescu, das Ende des Gaddafi… Ich will es hier nicht weiter ausführen, die intellektuell auf dünnem Eis Dahintreibenden werden sich sonst noch bedroht fühlen… Nein, nein, keine Angst! Ich wundere mich nur immer wieder, wieso solche (wirren) Typen nichts aus der Geschichte gelernt hatten! Es sind nur wenige in mir deutlich gewordene Abschluss-Szenen der endlos langen Schreckensherrschaften dieser Gestalten. Ganz so weit sind wir ja noch nicht… aber, wir stehen am Anfang! Oder nicht?

Wenn Sie Ironie, ein wenig scharfe Satire und traurige Wahrheiten vertragen können, dann sollten Sie unbedingt auf meine Seite schauen. (So diese nicht erneut von irgendeiner staatlichen Schnüffelorganisation wie dem BND, MAD oder dem Landes-Verfassungsschutz blockiert wird, wie gestern!) Die ganz wichtige Rubrik neben meinen endlos vielen Videos ist ‘Das fällt mir dazu ein‘. Ein paar Minuten Zeit benötigen Sie, um unaufgeregt zu lesen und versuchen zu verstehen, was Sie überall in der Welt angerichtet haben.

Besonders interessant finde ich den kurzen Beitrag über den Präsidenten aus Tansania. Der ließ eine Papaya, ein Schaf und eine Ziege, neben einigen Menschen mittels eines PCR-Test auf Covid-19 testen, und… Sie werden staunen, was so ein toller Test alles hervorbringt! Die Papaya, die gesündeste Frucht, die uns die Natur liefert (!) und die Ziege, wurden positiv getestet! Das Test-Labor wusste natürlich nichts von diesem ‘Test‘ des Präsidenten, der gelernter Chemiker ist, die Proben waren auch als ‘Menschen‘ mit Namen und Alter deklariert. Da sieht man, welchen Vorteil es hat, wenn Experten an Entscheidungen beteiligt werden und keine kleinen Möchte-Gerne-Dilettanten!

Wer sich über die dummen Entscheidungen der uns noch Regierenden hinwegsetzt, die alle willkürlich und ohne jeden wissenschaftlichen Beweis getroffen wurden, wird verfolgt!

Bis hin zu neuen ‘Drohungen‘, nicht wahr Herr Maas!? Was nehmen Sie sich heraus!? Wer gibt Ihnen und Ihrem kompletten Umfeld das Recht, von erneuten Reisebeschränkungen zu sprechen! Diese als Drohgebärde denen entgegen zu rufen, die ihre Freiheit selbst bestimmen! Genau das meine ich mit dem ‘Anfang zu einer Diktatur‘! Sie bewegen sich bereits auf der Straße der Tyrannei, weil Sie die Wahrheit unterdrücken! Und von dicken, fetten Menschen, also Ihren kranken Kollegen Braun, Altmaier und wie die Übergewichtigen alle heißen, auch noch Gesundheitsratschläge entgegennehmen zu müssen, ist nicht nur lächerlich, sondern eine Zumutung!       

  

Ich freue mich schon auf den 8.8.2020, da werde ich Sie dann wieder einladen, auf mein neuestes Video zu schauen. Sicher wird es da noch etliche kluge Worte mehr geben, nicht nur von Thomas Jefferson oder  J.J.Rousseau… Versuchen Sie sie zu verstehen, und vor allem die Beiträge auf meiner Seite, die Abrechnung mit den PCR-Tests und dem Masken-Irrsinn! Begreifen Sie endlich, dass nicht jeder der positiv getestet wurde auch krank ist!

Bis dahin, wenn es nicht schon zuvor in mir überkocht, grüße ich (leider) noch immer aus dem sauren Land, 

(aber zum Glück noch nicht ganz aus einer neuen) DDR – Der Digitale Roman

Ihr 😇 Dr. Roman Schreiber

P.S. Interessant ist, mit wie viel Mühe in diversen Ministerien versucht wird, direkten E-Mail-Kontakt zu vermeiden! Zu viel Bürgernähe ist schädlich, nicht wahr Herr Seehofer, Herr Braun, Frau Klöckner, Frau Giffey, Frau Schulze…!?  

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/ein-offener-brief-gerichtet-an-die-vielen-staatsdiener-am-berliner-kabinettstisch/