Ein kleiner Rück- und Ausblick, nicht nur aus Wiener Sicht

Wenn einem Karikaturisten die rechte Hand über vier Wochen ‘ausfällt‘, mit der gewöhnlich das Geschehen in der Welt festgehalten wird, ist das, besonders für ihn selbst, eine kleine Katastrophe.

Goofy im Weißen Haus wechselt allerdings seine ‘rechte Hand‘ alle paar Monate, der liebt bekanntlich die Katastrophen. Nun sucht er gerade wieder nach einer neuen (rechten Hand & Katastrophe) … Ob ‘die‘ ihn allerdings in seinem idiotischen Tatendrang etwas einbremsen kann? Überall schafft dieses Trampeltier nur noch größere Probleme:

 

… dabei gehören dem Chinesen die USA doch schon längst!

Das weiß das Trampeltier natürlich nicht! Was weiß ein Ami überhaupt?

Nichts! Die können nur Krieg-Spielen, oder Kriege provozieren, durch Waffenlieferungen!

…und sie glauben immer noch an den Weihnachtsmann!

Anders, als die Franzosen:

Die neue Mode in Paris und ganz Frankreich ist bestimmt nicht vom alternden, (auch fast zahnlosen), nervösen Fistelstimmchen Karlchen L. entworfen worden. – Was hatte ‘die Makrone‘ sehr schnell nach der Machtergreifung vergessen? „Wenn von oben nicht reformiert wird, muss man sich nicht wundern, dass von unten rebelliert wird!“ Nun wollte der kleine Mann reformieren, doch offensichtlich in die falsche Richtung!?

Die neue Vorturnerin in der CDU wird auch noch für so manchen Zungenbrecher sorgen, nicht nur bei ihrer Namensnennung.  

AKK, hat das etwas mit der PKK zu tun? Natürlich nicht, genauso wie Lissabon kein Vorort von Bonn ist! –

Ich hatte mich schon geäußert:

Der nächste deutsche Bundeskanzler kann ab 2021 nur Markus Söder heißen!

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/ein-kleiner-rueck-und-ausblick-nicht-nur-aus-wiener-sicht/