Die 3. Woche 2020 aus Wiener Sicht und was die Welt sonst noch bewegte

Ein kleines Helles oder kleines Dunkles!

Was ist in und um dieser, in einem langen ‚Berufs‘-Leben stets ‚berufenen, also gelifteten‘ Person eigentlich auf ihrem Mist gewachsen und damit echt? Die Blumen doch auch nicht. Hatte sie jemals richtig gearbeitet? Oder las ich nur eine falsche Biografie?

Auf ein solches Bierlein würde ich zukünftig gerne verzichten, wenn ich Österreicher wäre!

 

Auch diese wirre Frisur, angelehnt an die Größten, die aus ‚Little Britain‘ jemals kamen, ist noch längst keine Garantie, dass aus einem solchen Kopf auch Qualität entstammt!

Da in Schottland auch nur Starrköpfe leben und regieren, könnte ich mir denken, dass das noch gewaltig spannend wird, wenn die Schotten ihre Claims neu abstecken!

 

„Koglers Clint-Eastwood-Prinzip?“ 

Jetzt müssen die Grünen nur liefern, bzw. das besprochene Regierungs-Programm umsetzen. …Was man doch aus Machtgier so alles unterschreibt? Der Österreicher Kogler, also alle Grünen, machen da keine Ausnahme! Wir werden es im Doofland erleben, aber dann muss ich längstens aus diesem sauren Land fort sein!

 

Und auf eine solche Meldung hatte die Welt auch gewartet!?

Denn ’sie‘ wissen nicht, was sie tun! Das gilt für alle Doofen, das gilt für alle Briten, das gilt für alle Medien, die einen solchen Schmarrn auch noch in die Welt senden! Wäre ich ein Bewohner von Klein Britannien, würde die Monarchie aber sofort abgeschafft! Da könnte von mir aus dann auch mal Blut fließen! (Lassen wir von AC/DC einspielen) – Ich empfehle den alten Film vom Harpe Kerkeling: Willi und die Windzors (kein Tippfehler) aus dem Jahre 1996!

Permanent link to this article: http://romanschreiber.com/index.php/die-3-woche-2020-aus-wiener-sicht-und-was-die-welt-sonst-noch-bewegte/